Auftritt

Auftritt Lyon 2019 (c) Louis Roquin
Auftritt Lyon 2019, © Louis Roquin


Ausgewählte Auftritte

Der Schwerpunkt der Auswahl liegt auf Projekten.

Präsentationen neuer Bücher fanden in der Regel zumindest in Linz (MAERZ, StifterHaus) und in Wien (Alte Schmiede), aber auch an vielen weiteren Orten statt. Buchpräsentationen als Lesungen fehlen hier aber ebenso wie Auftritte der Edition Blattwerk in den 1990er-Jahren.

2021

siehe: Aktuell

2020

Linz, Lentos, Lesung mt Weggefährt*innen sowie Spaziergang mit dem Künstler im Rahmen der Ausstellung „Josef Bauer“

Salzburg, Edmundsburg, Literaturfest Salzburg Spezial

Wien, Alte Schieberkammer, Lesung zur flugschrift Nr. 30 im Rahmen des Festivals „Sprachspiel. Biennale West: 452 Jahre Wiener Gruppe“

2019

Berlin, Haus für Poesie, „Portraits-Robots – Wovon denn bitte?“, Lesung u. Performance gem. mit Michèle Métail

Kassel, Kunsttempel, „IM DUETT – Michèle Métail und Christian Steinbacher präsentieren diverse Übergänge als Lesung und Performance“

Linz, Keplersalon, „Komponieren oder Improvisieren? Ein Abend zu und mit Musik im Werk von Christian Steinbacher“
→ Videomitschnitt siehe: Links/Mitschnitt/2020–2013

Linz, MAERZ, „DEN LINIEN FOLGEND für Waltraud Seidlhofer“

Lyon, Ens de Lyon (Thêatre Kantor), „Scéne poétique : Michèle Métail accompagnée de Marie de Quatrebarbes & Christian Steinbacher“

2018

Berlin, Akademie der Künste, Poesiefestival Berlin, „Sinngewinn durch Unfug“

Linz, MAERZ, Lesung bei „ACH BLOSZ LEICHTER GEFLOGEN (ALS TINTE?). Hansjörg Zauner in Memoriam“ sowie eine historische Overhead-Performance bei „Offene Grenzen“

Mürzzuschlag, kunsthaus muerz, Symposium „Die große Zange der Literatur“

Ried im Innkreis, KiK, „‚Frischluft‘ 25 Jahre/Jubiläumslesung“, mit Bodo Hell

Wien, Alte Schmiede, „Stunde der literarischen Erleuchtung – Gedächtnismomente der Literatur“ zu Raoul Hausmanns „Hyle“

Wien, IODE/Perinetkeller, „Erste Texte und jüngste Worte – Reihe in 4 Akten, 4. Akt | Elfriede Czurda und Christian Steinbacher“
→ Videomitschnitt eines Teils des Auftritts siehe: Links/Mitschnitt/2020–2013

2017

Köln, Alte Feuerwache u. Linz, MAERZ, „Autoren-Musik“, Auftritt sowie Aufführung des für das Projekt geschriebenen Sprechstücks „Dösender Grünspan“ durch das SprachKunstTrio „sprechbohrer“

Linz, MAERZ, Lesungen bei „ich als einziger könner mit milchzähnen: Chris Bezzel zum 80. Geburtstag“ und bei „Prosa, die neu zu entwerfende Gattung“ zu dem Begriff ‚Beliebigkeit‘ (im Rahmen des IDIOME-Projekts „Unvollständiges Glossar (frei assoziiert)“)

2016

Linz, StifterHaus, Präsentation der Rampe-Ausgabe „Porträt Christian Steinbacher“– uraufgeführt wird dabei auch Christoph Herndlers Komposition „Milchschlaf“ (Text C.S.)

Graz, Kulturzentrum bei den Minoriten, „Im Kampfgebiet der Poesie“

München, Lyrik Kabinett, „Dada today“

Wien, Alte Schmiede, „Was ist gute Literatur?“

Wien, galerie wechselstrom, „auf eine schreibmaschine!“ (Schreibaktion auf einer Olivetti Lexikon 80)
→ Das Ergebnis der Aktion ist zu sehen bei: Links/Fund

2015

Berlin, Akademie der Künste, „3durch3 Spezial“ beim „Poesie Festival Berlin“

Mainz, Akademie der Wissenschaften u. der Literatur, u. Rolandseck, Arp Museum, Lesereise „Poesie der Nachbarn: Slowakei“

Linz, Landesmuseum, Gedenkmatinee zu Lienhard Dinkhauser

Linz, StifterHaus, „gesammelt, gelesen, gewidmet, Bücher aus Bibliotheken von Schreibenden“

2014

Edenkoben, Künstlerhaus, Übersetzungsprojekt „Poesie der Nachbarn: Slowakei“

Kassel, Kunsttempel, Jubiläumsveranstaltung zum 10-jährigen Bestehen der „reihe sprachkunst“

Linz, MAERZ, „linzer notate“ 5/14, Performance zur Erstpräsentation der Luftikusse

Linz, StifterHaus, Laudationes bei der Verleihung der Heimrad-Bäcker-Preise 2014 an Paul Wühr u. Andrea Winkler/Förderpreis.

Wels, Alter Schl8hof, „Experiment Literatur“, Auftritt mit dem Turntabler Wolfgang Fuchs
→ Tonmitschnitt von Teilen des Auftritts siehe: Links/Mitschnitt/2020–2013

Wien, Alte Schmiede, „Stunde der literarischen Erleuchtung“ zu H.C. Artmann, gem. mit Christian Thanhäuser

2013

Basel, 10. Internationales Lyrikfestival Basel, „Begegnungen“

Gmunden, Hipphalle, „Ein Fest für Gerhard Rühm“

Linz, MAERZ, „100 Jahre MAERZ“, Projekt „zu Sedlacek“

Linz, StifterHaus, Verleihung des Heimrad-Bäcker-Preises (Laudatio Friedrich W. Block)

Wien, Porgy&Bess, „Die lange Nacht des Bodo Hell“

2012

Graz, Kulturzentrum bei den Minoriten, Festival „hoergeREDE“, „Das Bügeleisen ausglühen lassen?“ – ein „text.ton.stück“ von und mit Christian Steinbacher/Text und Stimme, Christoph Herndler/Komposition, Petra Stump/Bassklarinette u. Yova Serkova/Akkordeon.
→ Tonmitschnitt der Schlusssequenz siehe: Links/Mitschnitt/2012–1993

2011

Berlin, literaturWERKstatt, „Poesiegespräch“ mit Nico Bleutge
→ Tonmitschnitt siehe: Links/Mitschnitt/2012–1993

Bludenz, Remise, MAERZ „andernorts“

Hall in Tirol, Parkhotel, Internationale Literaturtage „Sprachsalz“

Salzburg, Kaffeerösterei 220 Grad, „Salzburger Literaturfest“

Wels, Alter Schl8hof, „schrift & stimme“, mit Christoph Herndler

Wien, Alte Schmiede, „Literatur als Radiokunst“

2010

Berlin, Villa Elisabeth, Liedertafel der Sing-Akademie zu Berlin, „‚der wandel motzt‘: Lesung und Sprechextrakte – ein Abend mit dem Poeten Christian Steinbacher und dem Komponisten Christoph Herndler“

Reichenau, 3. Literaturwettbewerb Wartholz
Der Siegertext „Kaum konzertante Konzentrate (nicht mal ein Weiterreichspiel, kaum Gewicht)“ kommt später mehrmals auch als CD-zugespielte Parallelspur mit Christoph Herndlers Komposition „quicksand“ zur Aufführung, vor allem durch das Klarinettenduo Stump-Linshalm.
→ Der ganze gesprochene Text ist unter Links/Mitschnitt/2012–1993 ebenso abrufbar (s. folgender Eintrag) wie ein kurzer Ausschnitt aus der Koppelung

Stuttgart, Stadtbücherei, „reihe sprachkunst: 3durch3“
→ Tonmitschnitt siehe: Links/Mitschnitt/2012–1993

2009

Linz, Brucknerhaus, „SUBJEKT/OBJEKT. Setting für Konzertraum“ von Christoph Herndler und Markus Scherer, mit Text von C.S. (Das Textmaterial findet später in den Aufführungen der vom Setting losgelösten Komposition „Abgeschritten, der Kreis“ Verwendung – so etwa in der Pfarrkirche Gaspoltshofen 2010 u. im ORF-RadioKulturhaus in Wien 2012.)

Ottensheim, „Symposion RanitzDialoge: Fließende Grenzen

Paris, la Maison de la poésie u. Vitry-sur-Sein, gare au théâtre, Festivalprojekt „NOTOPOS“

Wien, Literaturhaus, „Prosawerkstatt“

Zürich, Literaturhaus, Lesung mit Zsuzsanna Gahse

2008

Linz, MAERZ, „Vom Taumeln der Sätze“

Wien, Galerie Hohenlohe, Begleitprogramm der Ausstellung „Kosmöschen Steiger“

2007

Gaspoltshofen, Spielraum, vorlautes nieseln. Ein Abend für zwei Streicherinnen, Autor und Clementine, mit Christoph Herndler (Komposition), Christian Steinbacher (Text und Stimme) u. den Violinistinnen Eva Herndler u. Ivana Pristasova
→ Ausschnitt aus dem Videomitschnitt siehe: Links/Mitschnitt/2012–1993

Graz, Stadtmuseum, Vortrag beim „Wolfgang Bauer Symposion“ zu Wolfgang Bauers Fieberkopf

Stuttgart, Stadtbücherei, Eröffnung der Stuttgarter Dependance der „reihe sprachkunst: 3durch3“
→ Tonmitschnitt siehe: Links/Mitschnitt/2012–1993

2006

Berlin, literaturWERKstatt, „Die Zumutungen des Lebens und das Alphabet. Elfriede Czurda zum 60. Geburtstag“

Traun, Bibliothek Traun, „Ton und Text und Fläche: Diverse Gestimmtheit“ (mit Hörräumen und Klangflächen von Klaus Hollinetz)

Weimar, ACC Galerie, MAERZ „andernorts“

2005

Gottlieben, Bodman-Haus, „Texte aus zwei Ländern“

Linz, MAERZ, „Von und zum Gebrauch“

Wien, RTA Klima-Wind-Kanal: Der Wiener Theaterverein „meyerhold unltd.“ realisiert die Theaterinstallation „Whispering Bones“ aus dafür gefertigten Texten von 7 Autoren, Konzept u. Regie: Renate Pittroff

2004

Bern, Dampfzentrale, Festival „Zwillinge, zweieiige“ (Gemeinschaftstext mit Elisabeth Wandeler-Deck)

Innsbruck, Kulturgasthof Bierstindl u. Mürzzuschlag, kunsthaus muerz, Lesung aus dem Buch Die Treffsicherheit des Lamas in Koppelung mit László F. Földényis Lesung aus Melancholie

Tutzing, Evangelische Akademie, Tagung „Das Treffen in Tutzing: Poesie im 21. Jahrhundert“

2003

Kassel, Kunsttempel, Eröffnung der „reihe sprachkunst: 3durch3“

Linz, HMH-Galerie, „Gondeleinstieg. Ein gemeinsames Lauschen“ (öffentliche Übertragung der Erstsendung des Hörspiels Die Gondelfahrer)

Linz, MAERZ, „Brot, Alltag, usw.“ zur Eröffnung der neuen Stätte der Künstlervereinigung

Wien, Flex, Prosaminiaturen laufen auf der LED-Anzeigetafel und einem Ticker der „lichtzeile“

Wien, Theater ohne Grenzen/Proberaum, „Obsession & Pseudotheorie“

2002

Berlin, literaturWERKstatt, „Zwischen manchen Worten ist kein Zwischenraum“ zum 3. UNESCO-Welttag der Poesie

Linz, MAERZ, „Fluss. Bewegung. Element“

Meran, Schloss Pienzenau, Kulturtage Lana 2002 „Oskar Pastior zum Fündundsiebzigsten“

2001

Graz, Forum Stadtpark, „www.literaturboerse.com“

Wien, Café Sperlhof/chambre séparée, „der pott als potage potentiel“

2000

Gmunden, Galerie 422, „Oberösterreichische Kulturvermerke 2000: Sehnsucht. Endstation“

Leipzig, Filmkunsthaus „naTo“, Festival „laut & stille“

München, Gasteig, „Schrift und Bild in Bewegung“ (Begleitprogramm der Ausstellung „Dynamische Zeichen“)

Wien, Echoraum, „Salon 13“

Wien, Kunsthalle, „Decodierung:Recodierung“ (siehe auch der Eintrag BLUEBOX unter Links\Fund)

1999

Dornbirn, Am Spielboden, Festival „poésie international“

München, Goethe-Institut, „Soundbox“

Wien, Alte Schmiede, Autorenprojekt „Drehpunkte zwischen Poesie und Poetologie heute“ (konzipiert mit Thomas Eder)

Wien, Mezzanin Handlbauer (Triton Verlag), „positionen zur kunstproduktion I / kunst : sprache : kunst“

Wien, Volkstheater, „Worttheater“ II

1998

Innsbruck, 21. „Innsbrucker Wochenendgespräche“

Wien, Volkstheater, „Worttheater“ I

1997

Meran, artFORUM, Theater in der Altstadt, „Die Welt als Tastatur“

Wien, Alte Schmiede, „text + neue musik“: Auftritt gem. mit dem Komponisten u. ‚Einmannorchester‘ Karl Wilhelm Krbavac unter dem Titel „DIE ZEITBOMBE oder GEMÜTLICHE ANARCHIE“. (Die Aufführung wird 1999 an anderen Orten wiederholt.)

1996

Berlin, WABE, Festival der Poésie sonore „BOBEOBI“

Linz, Landesmuseum, Matinee zur Ausstellung „Werk’zeuge – Design des Elementaren“, mit dem Musiker Walter Hollinetz

Salzburg, TOI Haus, „Soundbox: akustische Kunst“

Wien, Alte Schmiede, „Text & Film“, mit einem Film von Fritz Widhalm. (Die Aufführung wird noch 1996 im 20er Haus in Wien u. 1997 in Linz wiederholt.)

Wiener Neustadt, Interventionen im öffentlichen Raum im Rahmen der Ausstellung „KUNST IM ZENTRUM / GEHDICHT“
→ Umspringen der „Gedichtampel“ siehe auch unter: Link/Fund

1995

Bratislava, Schriftsteller-Club, Präsentation der Anthologie Sprachfalten/Záhyby Reči

Hall in Tirol, Kunsthalle, Sprechauftritt im Rahmen der „Sprachereignisse“ der Veranstaltung „Am Anfang war …“

Linz, MAERZ, u. Frankfurt am Main, Literaturhaus, Lesung mit Projektionen von Charles Kaltenbacher (im Rahmen des Projekts „BINOME“ sowie des Österreichschwerpunkts der Frankfurter Buchmesse)

Wien, Institut für Gegenwartskunst, Reihe „Literatur heute“

1994

Berlin, Kunstverein ACUD, „WEEKEND-lesereihe“

Salzburg, Galerie Eboran, Vernissage Miel Delahaij

Wien, Alte Schmiede u. Graz, Theatro, „Das unsichtbare Netz: Simuliertes Labor“ u. „Kommunizierende Poetiken. Ein simuliertes Labor“ (in Koppelung mit Dieter Sperl)

1992

Linz, ORF Landesstudio, Reihe „DICHTE(R)ZEIT“

Salzburg, TOI Haus, Ghetto Art Salon. (Mit dem Auftritt „Texte und Verschnitte“, der erstmals auch die Performance „zwanzig hemden“ enthält, die an mehreren Orten, zuletzt 1994 im Theatro in Graz realisiert wird.)

Wien, Hochschule für Angewandte Kunst, Projektions-Abend „ZEITIMBILD“ (konzipiert gem. mit Hil de Gard)

Linz, Offenes Kulturhaus, „Wortlust ’92“, Hörinstallation zu einer Maschine des Künstlers Gerhard Zsambok

1991

Hannover, Eisfabrik, Festival „Literatur und Avantgarde“

1990

Bludenz, Studio allerArt, „die offene sprache“, im Rahmen einer Ausstellung von Josef Bauer

Linz, MAERZ, Eröffnung der Reihe „linzer notate“ mit Lesungen von Gerhard Kofler, Gerhard Rühm und C.S.

Moskau, Rundfunkgebäude, Puschkin-Bibliothek, Universität für Fremdsprachen u. Hochschule für Literatur, mit einer Delegation der Grazer Autorenversammlung

1989

Berlin-Ost, „Literaturclub“ (mit Hansjörg Zauner)

Bielefeld, 12. „Bielefelder Colloquium für Neue Poesie“

St. Veit, Stadtmuseum, „Heimatkunde“

1988

Innsbruck, 13. „Innsbrucker Wochenendgespräche“

Linz, MAERZ, Präsentation des Buchs DER BREI als Auftritt „ABBLAETTERN“ gem. mit dem Cellisten/Komponisten Karl Wilhelm Krbavac sowie Textaktion bei der Vernissage der Ausstellung „ECKEN“

Linz u. Ottensheim, Symposium „Anagramm 88“

Wien, NIG, erste zahlreicher Teilnahmen (bis 2015) an der GAV-Veranstaltung „Lyrik im März“

1987

Linz, Stadtwerkstatt, „Wortnetzung“

Linz, VHS, zu Raoul Hausmann bei „Dichter über Dichter“

1986

Wien, Alte Schmiede, im Rahmen der „Textvorstellungen“ erste zahlreicher weiterer Auftritte im Rahmen des Programms der A.S.